Gewichtheben, den 18.03.2017 – Bayerische Meisterschaften

Zwei bayerische Meistertitel und ein dritter Platz für den KSV Kitzingen

Am 18.März fuhren drei Gewichtheber vom Main in einen entlegenen Winkel von Bayern um dort die bayerischen Meisterschaften zu bestreiten. Im Niederbayerischen Waldkirchen traten insgesamt 54 Athleten an um sich in den jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen zu messen.

Bereits am frühen Morgen zeigte Karl-Heinz Schwenkert in der Altersklasse 7 sein können. Souverän konnte er 62kg Reißen und 78kg Stoßen. Ohne Fehlversuche bedeutete dies für ihn den bayerischen Titel in der Gewichtsklasse bis 77kg.

In der Altersklasse 5 stellte sich der sonst so engagierte Mannschaftsbetreuer selbst den Konkurrenten in  der 77kg Klasse. Er konnte ebenfalls drei gültige Reißversuche vorweisen und erreichte 65kg. Im Stoßen war der letzte Versuch an 78kg ungültig, er kam jedoch mit 75kg in die Wertung. Gegen seine beiden Konkurrenten vom Gastgeber TSV Waldkirchen hatte er jedoch keine Chance. Mit 140kg im Zweikampf musste er sich mit Platz 3 zufrieden geben. Ingo Pfeil kam mit 171kg auf Platz 2 und Horst Obermüller mit 172kg auf Platz 1.

In der Altersklasse 1 starte anschließend der dritte Kitzinger in der Klasse bis 77kg. Thomas Stöhr brachte 88kg im Reißen und 105kg im Stoßen zur Hochstrecke. Auch er hat lediglich einen ungültigen Versuch und holte sich mit 193kg Zweikampf einen bayerischen Titel.

Den Titel des Mannschaftssiegers holte sich der TSV  Waldkirchen mit insgesamt 1318 Sinclair-Meltzerpunkten (ScM-Punkte) vor dem TSV Röthenbach und dem AC 82 Schweinfurt.  Bester Heber der Veranstaltung war nach ScM-Punkten Max Mühlbauer der als einziger Athlet mehr als 400Punkte erreichte. Er stellte im Reißen mit 71kg und im Stoßen mit 96kg zwei neue Deutsche Rekorde in der Altersklasse 8 bis 77kg auf. Der KSV Kitzingen hatte mit drei Athleten zu wenig Starter für eine Mannschaft. Am Ende des Tages konnten Sie aber mit zwei bayerischen Titeln und einem dritten Platz nach Hause fahren.

 

 

 

 

 

 

v.l.n.r: Bayerischer Meister Karl-Heinz Schwenkert und Thomas Stöhr mit  drittplatzierten Norbert Graber

(Bild von Franz Neuhuber – TG Landshut)

loading...